Rasieren als Hobby - Aftershaves / Balsam

Aftershaves / Balsam

Die Rasur ist mit dem Weglegen des Rasierers ja noch nicht zu Ende bzw. komplett. Für die Nachbereitung der u.U. malträtierten Hautpartien gibt es verschiedene, mehr oder minder heftige, Möglichkeiten der Linderung. War die Rasur "ruppiger" als geplant müssen ggfs. kleinere Wunden behandelt werden. Hierzu kann man ein blutstillendes Gel, einen Alaunstein oder einen Blutstillstift verwenden. Wer will, kann hier schon aufhören, ein zusätzliches Aftershave nach der Rasur ist m. E. aber eigentlich Pflicht. Zum Einen wegen der Desinfektion der verletzen Hautstellen, zum Anderen verwendet man das AS natürlich auch wegen des schönen Duftes ;-)
Wenn man es verträgt, sollte man eines mit Alkohol verwenden. Das brennt zwar, desinfiziert aber wie gesagt auch gleichzeitig.

Hier folgt eine kleine und in gar keinem Fall vollständige oder repräsentative Auflistung von gebräuchlichen Aftershaves, teilweise mit Rasur-Check:

Adidas (D), Alt Insbruck (A), Aurate (D), Balea (D), Britt (CH), Brut Fabergé (F), Caldey for Men (GB), Cerrus (F), De Vergulde Hand (NL), Dominica Bay Rum, D.R. Harris (GB), Fishbone (D), Floid (IT), Floid (E), La Toja (E), Lotion Opaline, Musgo Real (P), Nivea (D), Old Spice (USA), Pitralon (CH), Proraso (IT), Rene Kern X-Act (D), Tabac Original (D), Sir Irisch Moos (D), Taylor of Old Bond Street (GB), Tobacco (D), Tobacco-CHH (D), Trumper (GB), Tüff (D)

nach oben