Rasieren als Hobby - Rasierseife

Arko, Burma-Shave, Crema Sapone extra extra purissima Cella, Cella Crema Da Barba Mandorla Classica Dal 1899, Col. Conk, Crema di Sapone purissima Valobra, De Vergulde Hand, Golddachs, Haslinger, Kabinett, Kent, La Toja, Olivias-Seife, Omega, Palmolive, Proraso, Sir Irisch Moos, Speick, Tabac Original, Taylor of Old Bond Street, Trumper (Geo F.),Bernd Wahr, Wilkinson Sword
Wilkinson Sword Rasierseife (Stand Februar 2006)

Die Rasierseife mit dem Handelsnamen Wilkinson Sword ist ein deutsches Produkt. Die nachfolgende Variante ist im Handel erhältlich:

Bezeichnung
Verpackung
Inhaltsstoffe
Wilkinson Sword Rasierseife

Verpackungsgröße 125 gr. Blaue Plastikdose mit Deckel.

Ingredients: Aqua, Stearic Acid, Sodium Hydroxide, Glycerin, Cocos Nuciferia, Parfum, Coconut Acid, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Sodium Lauryl Sulfate, Sodium Chloride, Diethylhexyl Sodium Sulfosuccinate, Sodium Benzoate, Ethylparaben, Tetrasodium EDTA, Amyl Cinnamal, Butylphenyl Methypropional, Citronellol, Hexyl Cinnamal, Limonene, Linalool

Text auf Seifentiegelrand:

"RASIERSEIFE
Feuchtigkeitsspender und Silikon sorgen für eine bessere Gleitfähigkeit der Klinge und pflegen die Haut"

Webseite des Herstellers:
Empfohlenes Haltbarkeitsdatum lt. Seitenaufdruck:
Erhältlich bei ... / ca. Preis
Wilkinson Sword GmbH
Schützenstraße 10
D-42659 Solingen / Germany
www.wilkinson-sword.com
30 Monate
Erhältlich in allen Kaufhäusern und Drogeriemärkten. Standardprodukt in allen Rasierartikelregalen. Dürfte den wahrscheinlich höchsten Verbreitungsgrad bei den Rasierseifen in Deutschland besitzen.

Preis ca. 1,95 Euro für den 125 gr. Kunststofftiegel.

Anmerkung:

Die Rasierseife ist vollständig in den blauen Kunststofftiegel eingelassen. Nach dem Öffnen verströmt sie einen frischen zitronigen Duft. Der Duft wirkt allerdings sehr künstlich.

Die Rasur:
Normaler Rasiervorgang (2 1/2 mal, 1 x mit dem Strich, 1 x gegen den Strich und am Hals nochmals quer). Rasierer: Merkur 33c mit einer mehrfach benutzten Rotbart-Klinge. Die Schaumentwicklung der Seife kann als gut bezeichnet werden. Der Zitronen-Duft wurde durch den feinporigen Schaum noch intensiver. Der Schaum fiel während der Rasur nicht in sich zusammen. Die Barteinweichung war gut, die Rasur verlief normal und ohne Blessuren. Kein anschließender Rasurbrand.

Mein Fazit:
Eine gängige und so gut wie überall erhältliche Standardrasierseife ohne Schnörkel. Wen der doch sehr künstliche Zitrusduft nicht stört, kann diese Seife durchaus verwenden. Wenn diese Seife etwas weniger künstlich riechen würde und nicht in diesem "billig" wirkenden Seifentiegel daherkäme, wäre sie sicherlich etwas interessanter.

Stand 11.02.2006